Home / FAQ / Wie wichtig ist eine Federung/ Stoßdämpfer?

Wie wichtig ist eine Federung/ Stoßdämpfer?

Eine gute Federung bei einem Fahrrad Lastenanhänger ist empfehlenswert, um Ihr Hab und Gut beim Transport zu schützen. Letztendlich kommt es auf den Anwendungsfall an: ist die Straße gut ausgebaut und geteert, ist eine gute Federung oder ein guter Stoßdämpfer nicht zwangsläufig nötig. Bei Feldwegen oder holprigen Fahrradwegen empfiehlt es sich wieder zu einem gefederten Modell zu greifen.

Möchten Sie aber Ihr Kind anstatt Lasten transportieren, ist eine gute Federung notwendigerweise wichtig. Ihr Nachwuchs sollte im Kinderanhänger ruhig sitzen können, ohne dass der Kopf hin- und her, von einer zur anderen Seite baumelt. Bedenken Sie aber, dass für den Fahrkomfort z. B. im Kinderanhänger vielmehr der eigene Fahrstil verantwortlich ist anstatt die Federung. Sie sollten, egal ob Sie Lasten, Kind oder Hund mit Ihrem Fahrradanhänger transportieren wollen, stets Schlaglöcher und Bordsteine vermeiden! Haben Sie nicht zu stark aufgepumpte und breite Reifen, können Sie Bodenunebenheiten zusätzlich ausgleichen und eindämmen. Wir empfehlen Ihnen vor der ersten Erfahrung mit dem Transport von Kind oder Hund ohne Passagiere zu üben. Stapeln Sie hierbei in Ihren Kinder- oder Hundeanhänger zusätzliches Gewicht durch Lasten wie z. B. Getränkekisten und üben Sie vor dem Transport. Damit können Sie sich in das Fahrverhalten mit zusätzlichen Kilos durch den Fahrradanhänger üben und sich mit dem neuen Konstrukt einfühlen. Beachten Sie beim Transport: zusätzliches Gewicht verlängert Bremsweg!

Siehe auch

Kann ich meinen Hunde- oder Kinderanhänger auch als Lastenanhänger nutzen?

Sie haben sich für den Kauf eines Hunde- oder Kinderanhänger entschieden. Sie müssen momentan Ihren …